Landeshauptstadt

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für den Bereich Personenbeförderungsrecht

310610 - Ordnungsamt, Fahrerlaubnis- und Zulassungsbehörde

Besoldung/Entgeltgruppe:   E 9a TVöD
Umfang (Stunden/Woche):  39
 

Ihre Aufgaben

  • Selbständiges und eigenverantwortliches Bearbeiten von Anträgen aus dem Bereich des Taxi- und Mietwagenverkehrs, für Ausflugsfahrten und Fernzielreisen mit PKWs
  • Einholen und Bewerten von Auskünften über die antragstellende Person in Bezug auf die persönliche Zuverlässigkeit und charakterliche Eignung, z. B beim Kraftfahrt-Bundesamt, Bundeszentralregister, Gewerbezentralregister, Stadtkasse, Industrie- u. Handelskammer, Polizei etc.
  • Fachliches Beraten von antragstellenden Personen und Unternehmen
  • Anfordern eines betriebswirtschaftlichen Gutachtens mit den dafür relevanten Unterlagen sowie Auswerten und Besprechen mit dem antragstellenden Unternehmen
  • Entscheiden unter Einbeziehung aller Unterlagen über die grundsätzliche Erteilung der Konzession – ggfls. unter Anordnung von Auflagen
  • Teilnehmen an außerdienstlichen Überprüfungen des Betriebssitzes unter Einsichtnahme in die Geschäftsunterlagen, insbesondere der Auftragsbücher
  • Teilnehmen an Kontrollaktionen mit der Stadt- und oder Landespolizei
  • Durchführen der Ortskenntnisprüfung
  • Bearbeiten von Widerrufsverfahren
  • Durchführen von Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Einsatz im Front- und Backofficebereich der Fahrererlaubnisbehörde insbesondere in Bezug auf die Bearbeitung der Anträge auf Erteilung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung
 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), vorzugsweise als Verwaltungsfachangestellte/-r
  • Mehrjährige Berufserfahrung in sachbearbeitenden Verwaltungstätigkeiten mindestens in der Entgeltgruppe 8 TVöD
  • Erfahrung in der Arbeit mit den einschlägigen Rechtsgrundlagen, z. B. Personenbeförderungsgesetz (PBefG), Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrtunternehmen im Personenverkehr (BOKraft), Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) etc.
  • Lernbereitschaft sowie eine selbständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Kundinnen und Kunden
  • Souveränes Auftreten und Belastbarkeit
 

Hinweise und Informationen

      Die Tätigkeit ist gelegentlich mit Dienst außerhalb der üblichen Arbeitszeiten verbunden.
 

Ansprechpartnerin

     Frau Dörre (0611) 31-8308

Sie fühlen Sich angesprochen?
Bewerben Sie sich jetzt und schicken uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 16.11.2018 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über den Button „Jetzt bewerben“. Verfügen Sie nicht über die Möglichkeit, sich online zu bewerben, dann wenden Sie sich bitte an die o. g. Ansprechpartnerin.