Landeshauptstadt

Das Amt für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen

Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter
für die Geschäftsstelle des Wiesbadener Netzwerkes für geriatrische Rehabilitation und des Forum Demenz

Die Leistungen der Dienste und Einrichtungen der Altenhilfe und des Gesundheitswesens beziehen sich sowohl auf Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, als auch auf Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz. Ziel des Wiesbadener Netzwerks für geriatrische Rehabilitation und des Forum Demenz ist es, auf der Grundlage abgestimmter Kooperationen adäquate Versorgungsmöglichkeiten zu schaffen. Die Arbeit umfasst ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet rund um den Erhalt und Pflege der Netzwerke.

Ihre Aufgaben

  • Entwickeln von Maßnahmen, Handlungsprogrammen und Instrumenten in Kooperation mit der Abteilungsleitung und externer wissenschaftlicher Begleitforschung
  • Implementieren der Vorgehensweisen in den Institutionen der Altenhilfe und des Gesundheitswesens
  • Moderieren von Arbeitsgruppen in den Teilprojekten
  • Sicherstellen des Informationsflusses zum Projektbeirat und den Akteuren des Netzwerkes
  • Mitarbeiten in der Geschäftsführung des Beirates, z. B. Vor- und Nachbereiten der Sitzungen
  • Entwickeln und Durchführen von Qualifizierungsmaßnahmen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der am Netzwerk beteiligten Dienste des Gesundheitswesens und der Altenhilfe
  • Mitwirken bei der Öffentlichkeitsarbeit und im Dokumentationswesen
  • Organisieren von Veranstaltungen, z. B. Fachtagungen, Bürgerveranstaltungen
 

Ihr Profil

  • Sozialarbeiter/-in, bzw. Sozialpädagoge/-in mit staatlicher Anerkennung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Institutionen der Altenhilfe und des Gesundheitswesens von Vorteil
  • Erfahrungen in der Moderation von Gruppen
  • Erfahrungen in der Anleitung und Qualifizierung von Gruppen
  • Gutes schriftliches Ausdrucksvermögen, sowie Kenntnisse im Verfassen von Berichten, Dokumentationen und Veröffentlichungen
  • Teamfähigkeit, d. h. offenes Informationsverhalten innerhalb des Geschäftsstellenteams, Kompromiss-, Kritik- und Kooperationsfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Bereitschaft zum Außendienst und zum Dienst außerhalb der üblichen Dienstzeiten
 

Unser Angebot

Bei uns erwarten Sie ein krisensicherer Arbeitsplatz und eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.

Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unseres Arbeitsauftrags. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über unser Job-Ticket die öffentlichen Verkehrsmittel des Verkehrsverbundes Rhein-Main ermäßigt zu nutzen.
 
Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten sowie die systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen sind bei uns selbstverständlich.
 
Die Tätigkeit ist nach Entgeltgruppe S 17 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die Arbeitszeit beträgt 20,5 Stunden pro Woche.
 
Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Weber unter der Telefonnummer (0611) 31-3472 gerne zur Verfügung.

Sie fühlen Sich angesprochen?
Bewerben Sie sich jetzt und schicken uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 21.12.2018 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über den Button „Jetzt bewerben“. Verfügen Sie nicht über die Möglichkeit, sich online zu bewerben, dann wenden Sie sich bitte an den o. g. Ansprechpartner.